Seit Anfang Juli haben wir den Social Media Wahlkampf mit Storyclash Insights verfolgt. Dabei wurden jeweils die Performance von Spitzenkandidaten und Parteien hinsichtlich der Bundestagswahl 2017 anhand der Social Media Interaktionen* mit öffentlichen Posts analysiert. Dabei handelt es sich um keinster Weise um eine Meinungsumfrage, sondern um eine Auswertung der öffentlichen Interaktionen (likes, shares, comments…) mit den Beiträgen der jeweiligen Hauptaccounts der Parteien und Spitzenkandidaten.

Politisches Stimmungsbarometer

In die Analyse von KW 37 fließen rund 1.67 Millionen Interaktionen mit Posts von Parteien und Spitzenkandidaten mit ein. Der Großteil davon entfällt auf die AfD und deren Spitzenkandidatin Alice Weidel (ca. 423.000 Interaktionen). Auffällig dabei ist, dass die AfD neben den Grünen die einzige Partei ist, bei denen die Partei für den überwiegenden Teil der Interaktionen verantwortlich ist. In Kalenderwoche 37 konnten alle Parteien mit Ausnahme der SPD mit Martin Schulz mehr Interaktionen als in der Vorwoche verzeichnen.

Im Vergleich der Interaktionsdaten der sozialen Netzwerke mit Meinungsumfragen und Google Trends sticht das überaus hohe Suchvolumen der AfD heraus.

Die Auswertung der Anzahl an Posts in den vergangenen 2 Monaten zeigt, dass die CDU/CSU die meisten Posts veröffentlichte. Interessant ist die Tatsache, dass die AfD hier nur an vierter Stelle liegt. Dennoch schaffte es die AfD und Alice Weidel, gemessen an Interaktionen, immer in den Top 3 zu landen.

Diese sozialen Netzwerke werden genutzt

Bei allen Partien werden die meisten Interaktionen auf Facebook erreicht. Die Grünen/Bündnis 90, die FDP und die CDU/CSU sind allerdings auch auf Instagram durchaus erfolgreich. Mit den Grünen interagieren verhältnismäßig außerdem überdurchschnittlich viele Menschen auf Twitter.
#BTW2017: Verteilung der Interaktionen auf die einzelnen Plattformen

*Als Social Media Interaktionen werden dabei alle Likes, Shares, Kommentare oder sonstige Reaktionen auf ein öffentliches Posting auf Facebook, Instagram oder Twitter zusammengefasst. Berücksichtigt werden bei der Analyse stets die einzelnen Parteien und deren Spitzenkandidaten, die laut aktuellen Prognosen die 5 Prozent Hürde überwinden werden sowie eine öffentliche Facebook Seite betreiben.

Wir weisen darauf hin, dass es sich nicht bei allen Interaktionen um wahlberechtigte Personen handeln muss.

 

Überzeuge dich von Storyclash und sieh dir jetzt in Echtzeit an, welche Seiten in Deutschland am besten performen (keine Registrierung notwendig)!

Storyclash jetzt starten!
 

E-Mail Updates

Den wöchentlichen Social Media Stimmungsbarometer zur Bundestagswahl in Deutschland bis zur Wahl per E-Mail erhalten:

Related Posts

Follow us: Facebooktwitterlinkedin


Tagged with: