Facebook bietet mit “Facebook Live” bereits seit einiger Zeit die Möglichkeit, Live-Videos zu übertragen und diese mit Freunden und Bekannten zu teilen. Der neueste Trend ist eine Weiterentwicklung dieser Funktion und nennt sich Facebook Live Reactions. Dieser Trend ist vor allem dank der US-Präsidentenwahl Anfang November schnell viral gegangen. Dabei werden die unterschiedlichen Facebook Reaktionen anhand von Emoticons wie Likes, Loves, Wows, Sads & Angrys während des Videos in Echtzeit eingeblendet. Diese Funktion lässt sich demnach sehr gut für Live Umfragen verwenden. Der Betreiber des Videos kann dabei sofort erkennen, wie der jeweilige Content bei den Zuschauern ankommt. Der Zuschauer wiederum kann live anhand der verschiedenen Facebook Emoticons mitbestimmen, ob ihm der Inhalt gefällt oder nicht. Er wird sozusagen Teil des Programms.

Sofort wurde im Netz die Echtheit dieser Live-Videos angezweifelt und die „Fake“ Rufe ließen nicht lange auf sich warten. Dabei können solche Videos ganz einfach selber erzeugt werden, man sollte nur etwas Zeit mitbringen. Nachfolgend ein Beispiel einer Facebook Live Video-Abstimmung von Reactions live, wo es um die beliebte Frage geht, wer der Torschützenkönig der Premier League werden wird:

Folgende Anleitung soll zeigen, wie man ein solches Facebook Live Reactions Video auf die Beine stellt, ohne dabei ein Experte in Programmcodes wie Javascript oder HTML sein zu müssen.

1) Erfassen der Facebook Live Reactions

Dank Open Graph lässt einem Facebook die einzelnen Reaktionen tracken. Dazu benötigt man zuerst einmal eine eigene Website, die sich anschließend auf Facebook übertragen lässt. Diese sollte zumindest folgende Bestandteile enthalten:

  • index.html (Hautseite zum Streamen)
  • Logo
  • Hintergrund
  • Emoticons (Like, Love, Haha, Sad, Shock, Angry)
  • Scripts

Falls du jedoch so wenig wie möglich Aufwand haben möchtest, kannst du kostenlos unsere zip-Datei herunterladen, die alle notwendigen Bestandteile enthält: Download .zip-file!

2) Facebook Zugriffsschlüssel (Access Token) erstellen

Zuerst muss eine App auf Facebook erstellt werden. Dies nimmt ein paar Minuten in Anspruch, ist aber nötig, um den Zugriffsschlüssel zu generieren und Daten von Facebook zu erlangen. Folgender Facebook-Link erklärt, wie man einen solchen Access Token erstellen kann: https://developers.facebook.com/docs/facebook-login/access-tokens?locale=de_DE#apptokens

Nun muss die index.html Datei entsprechend geändert werden, indem man den Zugangsschlüssel einbaut. In unserer index.html (befindet sich in unserem zip-file) befindet sich folgender Eintrag in Zeile 105, ACCESS_TOKEN steht dabei als Platzhalter für deinen Facebook Zugangsschlüssel:

 var access_token = ‚ACCESS_TOKEN‘; // Kopieren Sie hier Ihren Zugangsschlüssel

3) Facebook auf “Live” stellen

Um auf “Live” zu stellen, gehe zunächst direkt im Facebook-Account auf “Beitragsoptionen”, wie auf Abbildung 1 zu sehen ist. Dann klicke im linken Bereich der Seite auf Videos. Nun wird rechts deine Videosammlung, falls vorhanden, angezeigt. Dann auf “+ Live” klicken.

facebook-live-reactions

Abbildung 1: Facebook auf „Live“ stellen

Daraufhin öffnet sich ein neues Fenster mit dem Namen “Live Video erstellen”. Nun muss der sich darauf befindliche Stream-Schlüssel kopiert werden. Diesen solltest du im Anschluss sicher aufbewahren, denn du wirst ihn später noch einmal benötigen. Dann auf “Weiter” klicken und die notwendigen Beschreibungen wie “Titel des Videos” und “Video-Tags” hinzufügen.

4) Konfigurieren der Livestream Software

Nun muss noch der Livestream der dynamischen Webseite eingestellt werden. Dazu kann beispielsweise die frei erhältliche Software Open Broadcaster Software (OBS) verwendet werden.

  1. Lade OBS herunter und installiere die Software anschließend auf dem Computer
  2. Gehe dann direkt in OBS unten rechts auf Einstellungen und klicke im linken Menü auf “Stream” (siehe Abbildung 2 unten). Selektiere  “Streaming Plattformen” als deinen Stream Typ und “Facebook Live” als deine Plattform. Nun müsst du jenen Stream-Schlüssel, den du in Schritt 3 erhalten hast, in das Feld “Streamschlüssel” eintragen. Nun auf “Anwenden” und anschließend auf “OK” klicken.2016-11-22_172851                              Abbildung 2: Einstellungen in OBS
  3. Jetzt muss die eigene Quelle im OBS Dashboard hinzugefügt werden. Dazu unten auf das + Klicken (siehe roter Pfeil in Abbildung 3) und dann auf “BrowserSource” klicken.

2016-11-22_174000

Abbildung 3: Eigene Quelle hinzufügen

Im sich neu öffnenden Fenster bei “Neu erstellen” einen Namen für die Quelle angeben, beispielsweise “Mein Live-Stream”. Im Anschluss wieder auf OK klicken.

Nun ein Häkchen bei “Local file” machen und den Ort der index.html Datei (siehe dazu Schritt 1) angeben. Man sieht eine Vorschau der eigenen Webseite, die in Schritt 1 erstellt wurde. Jetzt auf “Streaming starten” klicken.

5) Facebook Live veröffentlichen

Gehe zurück zum Facebook Live pop-up Fenster “Live Video erstellen” in deinem Browser. Nach ein paar Sekunden solltest du hier nun deine Webseite sehen. Bei der Übertragung kann es zu mehreren Sekunden Verzögerung im Stream kommen, das ist normal.

Nun benötigst du noch die Post-ID. Diese Information wird benötigt, um die Konfiguration deiner index.html Datei abzuschließen. Klicke dazu unten rechts auf den Button “Live Übertragung starten”. Nun wird dein Video gepostet und die Post-ID kann abgerufen werden. Es gibt mehrere Wege, um die Post-ID zu ermitteln. Der einfachste Weg ist, die eigene Facebook Seite zu besuchen, dann beim neu erstellten Post direkt beim Zeit-Link auf Rechtsklick und auf “Adresse des Links kopieren”. Die Nummer, die nun am Ende der URL angegeben wird, ist deine Post-ID. Kopiere diese Nummer nun in die index.html Datei anstatt des Platzhalters POST_ID in Zeile 106:

   var postID = ‚POST_ID‘; // Kopieren Sie hier Ihre Post-ID

Speichere anschließend ab. Nun wechsle zurück ins OBS Dashboard und Doppelklicke auf deine Quelle, woraufhin sich ein Pop-up öffnet. Klicke erneut auf OK, um deine Webseite mitsamt aller Updates neu laden zu lassen.

9) Veröffentlichen

Du hast es geschafft! Lege dich entspannt zurück und verfolge deine Facebook Live Reactions in Echtzeit.

10) Mit Storyclash überwachen

Wenn du dein Facebook Live Reactions Video erfolgreich erstellt hast, dann kannst du es anschließend ganz einfach und bequem mit der Live-Funktion von Storyclash überwachen! Wenn du Storyclash noch nicht im Einsatz hast, dann kannst du jederzeit die kostenlose 14 Tage Trial-Version probieren!

Hinweis zur Facebook-Policy

Man sollte sich im Klaren darüber sein, dass eine Benutzung derartiger Facebook Live Reactions – je nachdem, wie sie ausgelegt werden – durchaus auch zu einem Policy-Verstoß führen kann. Unter anderem ist auf den Facebook-Policies bezüglich Live Reactions folgendes zu lesen:

Do not use Reactions in the following ways:

  • As a voting mechanism
  • As a tool to represent an action or object
  • To direct people to choose only certain reactions (i.e. haha vs wow)
  • As a way to influence actions within a Facebook Live broadcast, e.g. “Choose wow to make the dog jump”
  • As a function other than its original intention — a way for people to genuinely react to something

 

Storyclash möchte daher ausdrücklich darauf hinweisen, dass die Einbindung etwaiger Facebook Live Reactions nur nach eigenem Ermessen und unter Einhaltung der Facebook-Richtlinien durchgeführt werden sollte.

Über Storyclash

Storyclash ist ein Social Media Monitoring Tool und zeigt live, welche Wirkung Inhalte in den sozialen Netzen haben. Medien und Unternehmen können in Echtzeit beobachten, welche Postings der eigenen Seite oder von Mitbewerbern am häufigsten von Nutzern auf Facebook und Twitter geteilt, geliked und kommentiert werden. Zusätzlich erkennt die Software innerhalb von Minuten virale Beiträge der ganzen Welt und zeigt, auf welche Trends schnell reagiert werden sollte. So kann ein Maximum an Reichweite in den sozialen Netzwerken erzielt werden.

Quellen: OBS, SocialWall.me

Related Posts

Follow us: Facebooktwitterlinkedin


Tagged with: