Click here for English version
Es klingt wie ein Medienmärchen, ist aber Realität – das Frauenmedium miss stand Mitte 2014 kurz vor dem aus, nur 6 Monate später war miss.at das zugriffstärkste Frauenportal in Österreich. Heute, knapp 3 Jahre später, ist miss sogar der interaktionsstärkste Publisher in Österreich. In unserer Success Story erklären wir, wie ein Change-Projekt samt der 100 %-igen Ausrichtung auf Social Media die Wende brachte.

miss - die virale Contentschmiede

miss – die virale Contentschmiede

Wenn man sich mit Social Media Strategien auseinandersetzt, fällt man immer wieder über die Kernaussage “Content is King”. Das Kreativteam von miss nimmt diesen Ausspruch ernst: Am laufenden Band wird kreativer und möglichst einzigartiger Content produziert und präzise auf die Zielgruppe abgestimmt. Diese wurde dafür exakt definiert und analysiert was bei der Zielgruppe ankommt. Sie setzt sich vor allem aus weiblichen Millennials, also jungen Frauen zwischen 16 und 35 Jahren zusammen. Das Engagement wird mit Storyclash Insights in Echtzeit verfolgt.

“Wir sehen uns bei der miss als „virale Contentschmiede“ und versuchen möglichst selbst kreativen Content zu erzeugen, der maßgeschneidert den Bedürfnissen der Zielgruppe entspricht. Dabei geht es in erster Linie um Storytelling, das sich in den Alltag der User einfügt!”
So Moni Affenzeller, Geschäftsführerin der missMedia GmbH

Master KPI: Fan-Engagement

In den letzten 3 Jahren hat das Team von miss ein System implementiert das auf einen Master-KPI hin optimiert ist. Oberstes Ziel ist es, das durchschnittliche tägliche Fan-Engagement hochzuhalten und zu steigern. Der Content wird dafür so aufbereitet, dass dieser als “Engagement-Rakete” funktioniert:
Ein Post selbst gibt das Thema vor. Dafür reicht eine kurze Statusmeldung, die durch ein Bildelement, animiertes GIF oder kurzes Video unterstützt wird. Interaktionen und Kommentare dazu sind inhaltlich die eigentliche Auseinandersetzung mit dem Thema.
Der Erfolg kann sich sehen lassen: 13 % der fast 500.000 Facebook Fans interagieren täglich mit den Inhalten. Derart hohe Engagement-Werte kann kein anderes Frauenmedium im DACH-Raum aufweisen.

Auf Facebook wurden so von Jänner bis Mai 2017 1,3 Milliarden Sichtkontakte, 8,1 Millionen Reactions (likes, love, angry…), 1,8 Millionen Kommentare und 280.000 Shares generiert. Die zuvor beschriebene Vorgehensweise bei der Content-Erstellung erzeugt ein wesentlich höheres User-Engagement als lange Posts oder Stories zu einem Thema.

Real-Time Monitoring mit Storyclash

Zur Echtzeit-Erfolgsmessung und zum historischen Benchmarken mit Konkurrenzmedien kommt bei miss Storyclash Insights zum Einsatz. Ausdrückliches Ziel ist es, die absolute Nummer eins punkto Interaktionen zu sein. Storyclash hilft vergleichbare Medien zu monitoren und sämtliche relevanten KPIs wie Engagement, Fan-Growth, Interaktionen und viele weitere in Echtzeit, aber auch historisch zu vergleichen. Das hilft Transparenz in die digitale Medienlandschaft zu bringen und diese zu analysieren. Die Erkenntnisse fließen direkt in die Content-Strategie mit ein.

“Storyclash ermöglicht es uns, noch schneller zu messen und zu verstehen was User wollen und uns transparent und zuverlässig mit konkurrierenden Frauenmedien im DACH-Raum zu vergleichen. Das Tool hilft uns dabei uns täglich zu verbessern und unsere Inhalte zu optimieren. “
Jochen Hahn, Geschäftsführer missMedia GmbH

Der erfolgreichste Post von miss in diesem Jahr ist übrigens ein Video von einem Heiratsantrag am Strand. Alleine dieser Post ist für beinahe 100.000 Interaktionen verantwortlich.

Große Reichweite, hohe Umsätze

Reichweite und Interaktionen sind nicht alles, auch Umsätze müssen generiert werden. Die Zahlen von miss sind beachtlich: 2016 wurde der höchste Print-Anzeigenumsatz seit 5 Jahren erzielt, dieser wird allerdings heuer erneut übertroffen werden. 2017 wird der Gesamtumsatz in etwa 3 Millionen Euro betragen. Digital monetarisiert miss wie kein anderes Medium in Österreich. Das Verhältnis von Print zu Digital ist dabei 45:55. Der Digital-Umsatz, der zu 2/3 durch native Werbeformen erzielt wird, überwiegt also.

Überzeuge auch du dich von Storyclash und sieh dir jetzt in Echtzeit an, wie die besten österreichischen Facebook Seiten performen (keine Registrierung notwendig)!

Storyclash jetzt starten!
 

Related Posts

Follow us: Facebooktwitterlinkedin


Tagged with: